Phishing Mails von Strato

Aktuell befinden sich Phishing-Mails von Strato im Umlauf. Bei den E-Mails wird von einem nicht gedeckten Konto gesprochen, somit müsste das „Strato Konto“ ausgeglichen werden. Hier ist aber auch sogleich der Fehler der Angreifer, denn Strato bucht regulär über das SEPA Verfahren ab und bietet den Kunden kein internes Kundenkonto. Auch die direkte Anrede mit „du“ sollte Kunden und Empfänger dieser E-Mail aufhören lassen.

Der verwendete Hyperlink hinterlegt auf “ Greifen Sie auf Ihr Zahlungsformular zu.“ leitet Sie auf eine Seite weiter, um Ihre Bankdaten abzufangen und anderweitig schädlich zu verwenden.

Wir wünschen einen guten Start in die aktuelle Woche.

Was muss beachtet werden?

Hyperlinks in E-Mails

Auf keine aufgeführten Links in den E-Mails klicken, falls bedenken bestehen, manuell über den Browser einloggen und selbst im Kundenkonto prüfen.

Wenn es zu spät ist!

Falls Sie bereits Ihre Daten auf einer solchen Seite eingegeben haben, sollten Sie direkt Ihre Bank kontaktieren und informieren. Ihre Bank wird Ihnen sagen, was die nächsten Schritten sind.

Ausschnitt der Phishing-Mail

Von: noreply@strato.de

Strato Kundendienst
BP 438 – 75366 Berlin CEDEX 08
Germaney

Sehr geehrter Kunde,

Du hast eine Schuld von 5,00 €
Ein Betrag von 5,00 € ist für die Erneuerung Ihrer Dienstleistungen fällig.

Informationen :

Um die Unterbrechung Ihrer Strato-Dienste zu vermeiden, möchten wir Sie bitten, Ihre Situation so schnell wie möglich zu regeln und Ihre Zahlung per Kreditkarte 24/7 zu tätigen.

Greifen Sie auf Ihr Zahlungsformular zu.

Herzliche Grüße
___________________________
Kundenbetreuung Strato S.p.A.
www.strato.de

Gehen Sie mit uns den richtigen Schritt in eine digitale Zukunft